Baumpflanzaktion

Über 40 neue gespendete Bäume konnten sich die Sendenhorster Martinusschützen bei ihrer jährlichen Baumpflanzaktion am letzten Samstag freuen. Über 120 Personen strömten bei herrlichstem Wetter in den Schützen- und Bürgerwald um ihre gespendeten Bäume an zu gießen und vom Vorstand der Martinusschützen ihren Baumpass entgegen zu nehmen. Der erste Vorsitzende des Vereins, Uwe Landau, begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich bei allen Spendern und ganz besonders bei den "Anpflanzern" für deren tatkräftige Unterstützung beim pflanzen der Bäume.

Als Baum des Jahres stellte er die Winterlinde vor und stellte auch den Bezug zum Sendenhorster Schützen-und Bürgerwald her:"Die Winterlinde. Der Volksmund sagt: ‘300 Jahre kommt sie, 300 Jahre steht sie, 300 Jahre vergeht sie.‘ Wer heute pflanzt, pflanzt also für die Ewigkeit. Und so soll es auch hier in Sendenhorst sein."

Zum Abschluss lud der Vorstand noch alle Anwesenden zum Verweilen in der Wetterschutzhütte ein. Dort hatten die Jungschützinnen eine Stärkung mit Gulasch- und Käsesuppe vorbereitet, die allen gut mundete.