Die Jungschützinnengarde

Vom Schützenfieber gepackt wollten acht junge Frauen 2006 aktiv am Schützenleben teilnehmen – die Jungschützinnengarde war geboren.

Nach fünf spannenden Jahren stand 2011 das erste Jubiläum an. Die Garde entschloss sich, eine andere Art des Schießens kennen zu lernen und fuhr nach Ahlen, um sich dort im Bogenschießen zu messen. Um zu zeigen, dass sie tief im Schützenverein verwurzelt sind, pflanzten sie im Schützen- und Bürgerwald eine Eiche.

2014 konnten sich die Jungschützinnen durch die große Unterstützung vieler Schützenbrüder und weiteren Sponsoren einen Traum erfüllen: Sie konnten ihre Uniformen um Schützenjacken erweitern.

Aktuell zählt die Jungschützinnengarde 18 Mitglieder.

 

Das Schützenjahr der Garde:

  • monatlicher Stammtisch: an jedem 1. Montag im Monat in der Gaststätte "Zur Börse" (Sendenhorst). Interessierte junge Frauen sind herzlich eingeladen!
  •  Frühjahrs- und Generalversammlung
  • Unterstützung bei der Haussammlung der Kriegsgräberfürsorge
  •  Kinderbelustigung beim Schützenfest
  • Sommerfest
  • Pflanzaktion
  • Weihnachtsfeier

nächster Termin

Zur Zeit sind keine Termine eingetragen.

Aktuelle News und Berichte

Die Jungschützinnen wählten die Vorsitzende Kathrin Arnemann einstimmig wieder in deren Amt. Das ist ein Ergebnis der inzwischen zehnten...

mehr erfahren